Presseschau vom 9. März 2020

Liebe Krimifreundinnen und -freunde,

die Leipziger Buchmesse mag ausfallen wegen des Coronavirus‘ – der KrimiDetektor jedoch nicht. Wie jeden Montag finden Sie hier die wichtigsten Krimilinks der Woche! Und da die Absage der Buchmesse vor allem die unabhängigen Verlage trifft: Hamstern Sie doch diese Woche ordentlich Bücher! Die halten viel länger als jede Konserve.

Wenn Sie dennoch an Messe-Entzugserscheinungen leiden: Es gibt diverse Ersatzveranstaltungen – im echten Leben wie auch online, zum Beispiel die virtuelle Buchmesse der ARD. Eine Übersicht bietet unter anderem das Börsenblatt.

Frank Göhre: Verdammte Liebe Amsterdam, Hamburg: CulturBooks 2020Gespür für die Gewalt inmitten der Normalität: Bei Deutschlandfunk Kultur ist Thomas Wörtche schwer angetan von „Verdammte Liebe Amsterdam“ von Frank Göhre: Eine kleine schmutzige Geschichte

Starkes Krimi-Comeback: Für den Tagesspiegel hat Christian Schröder „Verdammte Liebe Amsterdam“ von Frank Göhre gelesen: Welt ohne Erlösung

Ganz in der Tradition des klassischen „hardboiled“ Privatdetektivromans: Für Hanspeter Eggenberger ist im Tages-Anzeiger „Family Business“ von Lisa Sandlin der Krimi der Woche: Die Privatdetektivin, die niemandem traut

Klassischer Whodunit mit viel Humor und Selbstironie: Bei hr-iNFO stellt Karin Trappe „Wenn Engel brennen“ von Tawni O’Dell vor.

Der neue Leichenberg von Thomas Wörtche ist erschienen (Kaliber .38).

Für „Noller liest“ (Cosmo) hat Ulrich Noller „Der Trip“ von Fiona Barton, „Was sie nicht wusste“ von Nicci French sowie „Die Toten von Marnow“ von Holger Karsten Schmidt gelesen: Schmökern für Euro 16

Origineller und spannender Thriller mit einer höchst imposanten Opferzahl: In der „Presse“ bespricht Doris Kraus „Rachegeist“ von Cai Jun: Der Mörder aus dem Reich der Toten

Die Macht der Künstlichen Intelligenz: Für Radio Bremen hat Jutta Günther „Qube“ von Tom Hillenbrand gelesen.

Rundgang mit Hammett: Für die „Welt“ schildert Holger Kreitling seine Eindrücke von einer geführten Tour durch San Francisco auf Dashiell Hammetts Spuren: Der Sonntag, an dem ich erschossen wurde

Der „Tatort“ im Kreuzgemangel

Vielschichtiges Glaubwürdigkeitsproblem: Tatort-Logo via WikipediaBei WDR 5 findet Ulrich Noller den gestrigen „Tatort“ aus Ludwigshafen nicht überzeugend: „Leonessa“, Tatort aus Ludwigshafen

Mittelschichtsabgrenzung: Bei Zeit Online findet Matthias Dell den gestrigen „Tatort“ „Leonessa“ aus Ludwigshafen, der Film sei durchdrungen von Sexismus und der Verachtung für das Milieu, das er beschreibt: Der Dreck, die Asis, die Drogen

Über den deutschsprachigen Krimirand hinaus

Kate Weinberg: The Truants, 2020In ihrer Krimikolumne in der New York Times bespricht Marilyn Stasio diesmal „The Truants“ von Kate Weinberg, „The Last Passenger“ von Charles Finch, „The Evil Men Do“ von John McMahon und „A Divided Loyalty“ von Charles Todd: Murders Most Foul

A novel about grief, truth, white privilege and our murder-as-entertainment culture: In der Washington Post rezensiert Carol Memmott „Saint X“ von Alexis Schaitkin: ‘Saint X’ is more than the story of a missing girl. It’s a story about why such stories fascinate us

Hinter der Bezahlschranke des Telegraph hat Jake Kerridge „The best thrillers and crime fiction of 2020 so far“ zusammengestellt.

Das war’s für heute!

Viel Vergnügen mit den Links!

Herzlich,
Ihre
Kirsten Reimers

PS: Sie möchten nicht eine Woche lang auf frische Krimilinks warten? Dann folgen Sie dem KrimiDetektor auf Facebook und/oder Twitter. Was im Newsletter gebündelt erscheint, gibt es dort häppchenweise.

PPS: Sie mögen den Newsletter des KrimiDetektors? Empfehlen Sie ihn gern weiter!

PPPS: Helfen Sie uns! Spenden Sie etwas für den KrimiDetektor – dann kann er auch weiterhin regelmäßig erscheinen! Einzelne Spenden können Sie gern via PayPal senden an: spenden@krimidetektor.de – es geht aber auch mit einen bequemen Spendenabo! Einfach auf den orangefarbenen Button klicken und den Anweisungen folgen:

Unterstützen Sie uns auf Steady