Schlagwort-Archive: Dennis Lehane

Presseschau vom 30. März 2020

Liebe Krimifreundinnen und -freunde,

letzte Woche gab es ein paar technische Probleme beim Versand des Newsletters: Einige von Ihnen haben ihn gar nicht, andere doppelt erhalten. Diese Woche sollte jedoch alles wieder wie gewohnt funktionieren. Wenn Sie – angeregt durch diesen Newsletter oder überhaupt – ein paar oder auch ein paar mehr Bücher hamstern wollen, dann denken Sie dran: Lieber bei der Buchhandlung um die Ecke bestellen, das geht schneller als bei den großen Online-Versendern, und besser ist es auch noch – warum das so ist, erklärt Krimiautor Wolfgang Schorlau in der Stuttgarter Zeitung: Bestsellerautor wirbt für lokalen Handel

Wenn Sie nicht wissen, an welche Buchhandlung Sie sich in Ihrer Umgebung wenden können, dann finden Sie hier einen bundesweiten interaktiven Buchhandlungsfinder, zusammengestellt vom Carlsen Verlag.

Wie es Autor*innen derzeit geht, beschreibt Horst Eckert bei RP-Online: „Jetzt brechen auch schon die Mai-Termine weg“

AnzeigeLiza Cody: Gimme more, Hamburg: Argument mit Ariadne 2020

Und hier nun die wichtigsten Krimilinks der Woche!

Familiäre Dysfunktionalität: In ihrer Kolumne “Mord und Ratschlag” beim Perlentaucher bespricht Thekla Dannenberg “Meine Schwester, die Serienmörderin” von Oyinkan Braithwaite und “Long Bright River” von Liz Moore: Männer liegen ihr zu Füßen

“Unfähig und verlogen”: Hinter der Bezahlschranke von Spiegel Online hat sich Marcus Müntefering mit Don Winslow über über den Umgang der US-Regierung mit Corona, das Leben an der mexikanischen Grenze – und den FC St. Pauli unterhalten: “Seltsame Zeiten, aber die haben wir in den USA schon seit drei Jahren”

Eine der ungewöhnlichsten Ermittlerinnen der Kriminalliteratur: In der Frankfurter Rundschau bespricht Sylvia Staude “Family Business” von Lisa Sandlin: Lisa Sandlin: „Family Business“ – Notfalls spült sie auch Geschirr

AnzeigeWu Ming: Die Armee der Schlafwandler, Hamburg: Assoziation A 2020

Taugt die Corona-Krise für einen neuen Bestseller? Für Zeit Online hat sich Florian Gasser mit Marc Elsberg unterhalten: “Keiner kann wissen, was kommen wird”

Ein Narr, wer sich in Sicherheit wähnt: Beim SRF bespricht Nicole Salathé “Hunkeler in der Wildnis” von Hansjörg Schneider: «Der neue Hunkeler ist vielleicht mein bester Krimi»

Drei Frauen auf gefährlichen Wegen: Bei Literaturkritik.de bespricht Dietmar Jacobsen “Drei” von Dror Mishani: Vom Suchen und vom Verlieren

Extrem schnelles und reduziertes Comeback: Für Literaturkritik.de hat Karsten Herrmann “Verdammte Liebe Amsterdam” von Frank Göhre gelesen: Stark und knapp wie ein Espresso

Beeindruckend und berührend: Bei Radio Bremen stellt Martina Bittermann “Sommer bei Nacht” von Jan Costin Wagner vor.

Anzeige

Mehr als nur Splatteraction: Bei Kulturnews besprich Nils Heuner “Preigegeben” von Ron Corbett.

Coole Karren, Shootouts mit dicken Wummen: Für Kulturnews hat Nils Heuner “Zum Greifen nah” von Wallace Stroby gelesen.

Kalkül und kaltes Blut: Im Titel-Kulturmagazin bespricht Christian Neubert die Graphic Novel “Der Killer” von Matz & Luc Jacamon: Volltreffer

Der “Tatort” im Kreuzgemangel

Moralinsaure Räuberpistole: Bei Zeit Online ist Matthias Dell vom gestrigen “Tatort” “Krieg im Kopf” aus Göttingen so gar nicht überzeugt: Wir waren auf Patrouille

Ende mit dickem Aluhut: Bei WDR 5 ist Ulrich Noller genervt, überrascht und auch etwas gelangweilt vom gestrigen “Tatort”:“Krieg im Kopf”, Tatort aus Göttingen

Anzeige Ron Corbett: Preisgegeben, Stuttgart: Polar Verlag 2020

Über den deutschsprachigen Krimirand hinaus

No crime? No crime stories: Für die Los Angeles Times hat Maria L. La Ganga Steph Cha und Joe Ide gefragt: Will the coronavirus outbreak lead to new L.A. crime fiction?

“Where other novels zig, Leonard’s zag”: Für den Guardian hat Dennis Lehane “Get Shorty” (und mehr) von Elmore Leonard noch mal gelesen (und gesehen): Get Shorty at 30: Dennis Lehane on Elmore Leonard’s Hollywood satire

Im Guardian hat Alison Flood “The best recent thrillers” zusammengestellt: Romane von Peter Swanson, Amy Engel, Rebecca Fleet und Will Dean: The best recent thrillers – review roundup

Hinter der Bezahlschranke des Telegraph hat sich Amanda Craig mit “English Monsters” von James Scudamore beschäftigt: English Monsters by James Scudamore review: a taut thriller about boarding school abuse

Dangerous, thrilling, but with a kind voice to cut through the darkness: Im Scotsman bespricht Rhona Shennan “Bobby March Will Live Forever” von Alan Parks.

Gehören Sie zu den Glücklichen, die jetzt mehr Zeit haben? Falls Sie darüber nachdenken zu schreiben, gibt Doris Dörrie Ihnen bei YouTube Anregungen: Schreiben mit Doris Dörrie

Das war’s für heute!

Viel Vergnügen mit den Links!

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Herzlich,
Ihre
Kirsten Reimers

PS: Sie möchten nicht eine Woche lang auf frische Krimilinks warten? Dann folgen Sie dem KrimiDetektor auf Facebook und/oder Twitter. Was im Newsletter gebündelt erscheint, gibt es dort häppchenweise.

PPS: Sie mögen den Newsletter des KrimiDetektors? Empfehlen Sie ihn gern weiter!

PPPS: Helfen Sie uns! Spenden Sie etwas für den KrimiDetektor – dann kann er auch weiterhin regelmäßig erscheinen! Einzelne Spenden können Sie gern via PayPal senden an: spenden@krimidetektor.de – es geht aber auch mit einen bequemen Spendenabo! Einfach auf den orangefarbenen Button klicken und den Anweisungen folgen:

Unterstützen Sie uns auf Steady