Schlagwort-Archive: Deutschlandfunk Kultur

Sonderausgabe vom 31. Dezember 2020

Liebe Krimifreundinnen und -freunde,

kurz tauchen wir aus der Winterpause auf, um diese wunderbaren Neuigkeiten zu teilen: Der Deutsche Krimipreis wurde verliehen!

Kategorie National

Deutscher Krimipreis 2020 - Kategorie National

  1. Platz: Zoë Beck: Paradise City (Suhrkamp)
  2. Platz: Max Annas: Morduntersuchungskommission. Der Fall Melchior Nikoleit (Rowohlt)
  3. Platz: Frank Göhre: Verdammte Liebe Amsterdam (CulturBooks)

Kategorie International

Deutscher Krimipreis 2020 International

  1. Platz: Denise Mina: Götter und Tiere (Gods and Beasts), deutsch von Karen Gerwig (Argument/Ariadne)
  2. Platz: Garry Disher: Hope Hill Drive (Peace), deutsch von Peter Torberg (Unionsverlag)
  3. Platz: Young-ha Kim: Aufzeichnungen eines Serienmörders (Salinja-ui gieok-beob), deutsch von Inwon Park (cass verlag)

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinner:innen!

Die Begründungen der Jury und überhaupt alles zum Deutschen Krimipreis finde Sie hier auf der Website des Deutschen Krimipreises!

Außerdem ist die Krimibestenliste 2020 erschienen: Ähnliche Preisträger:innen, andere Verteilung:

  1. Platz: Garry Disher: Hope Hill Drive (Peace), deutsch von Peter Torberg (Unionsverlag)
  2. Platz: Young-ha Kim: Aufzeichnungen eines Serienmörders (Salinja-ui gieok-beob), deutsch von Inwon Park (cass verlag)
  3. Platz: Denise Mina: Götter und Tiere (Gods and Beasts), deutsch von Karen Gerwig (Argument/Ariadne)

Bei Deutschlandfunk Kultur findet sich die komplette Liste sowie ein Gespräch von Kolja Mensing und Andrea Gerk mit Sonja Hartl, die sowohl Mitglied der Jury des Deutschen Krimipreises als auch der Jury der Krimibestenliste ist: Krimibestenliste 2020: Milieustudien, Verbrechen und Höchstspannung

Und jetzt ziehen wir uns wieder in die Winterpause zurück – wünschen Ihnen aber natürlich vorher noch einen guten Rutsch ins neue Jahr! Passen Sie auf sich auf, bleiben Sie gesund und lesen Sie viel! Denn Lesen hilft!

Herzlich,
Ihre
Kirsten Reimers

PS: Sie möchten nicht eine Woche lang auf frische Krimilinks warten? Dann folgen Sie dem KrimiDetektor auf Facebook und/oder Twitter. Was im Newsletter gebündelt erscheint, gibt es dort häppchenweise.

PPS: Sie mögen den Newsletter des KrimiDetektors? Empfehlen Sie ihn gern weiter!

PPPS: Helfen Sie uns! Spenden Sie etwas für den KrimiDetektor – dann kann er auch weiterhin regelmäßig erscheinen! Einzelne Spenden können Sie gern via PayPal senden an: spenden@krimidetektor.de – es geht aber auch mit einen bequemen Spendenabo! Einfach auf den orangefarbenen Button klicken und den Anweisungen folgen:

Unterstützen Sie uns auf Steady