Schlagwort-Archive: Michael Dirda

Presseschau vom 10. August 2020

Liebe Krimifreundinnen und -freunde,

Sie schmelzen bei diesen Temperaturen hoffentlich nicht dahin! Damit Kopf und Blut kühl bleiben, setzen Sie sich doch am besten mit einem intelligenten Krimi in den Schatten – und damit Sie auf der Höhe der Zeit sind, finden Sie hier wie stets die wichtigsten Krimilinks der Woche.

Steph Cha: Brandsätze, Cadolzburg: ars vivendi 2020Ambivalenter Roman über Rassismus: Bei Spiegel Online ist Marcus Müntefering beeindruckt von “Brandsätze” von Steph Cha: Immer neue Wut

Alle waren verdächtig: Bei Deutschlandfunk Kultur bespricht Tobias Gohlis “Morduntersuchungskommission: Der Fall Melchior Nikoleit” von Max Annas: Lärm und Gewalt

So blutiger wie zarter Kriminalroman: In der Frankfurter Rundschau rezensiert Sylvia Staude “Eine wahre Freundin” von William Boyle: William Boyle „Eine wahre Freundin“: Sie wissen sich zu helfen

Im Magazin ze.tt empfiehlt Christian Koch Guillermo Martínez: “Der Fall Alice im Wunderland”, Robert McCammon: “Boy’s Life – Die Suche nach einem Mörder” sowie William Boyle: “Eine wahre Freundin”: Dieser Krimibuchhändler empfiehlt dir die drei besten Krimis für August 2020

Einzigartiger Blick für menschliches Unglück und menschliche Schuld: P. D. James wäre am 3. August 100 Jahre alt geworden. Paul Ingendaay erinnert an sie in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: Durch nichts zu schockieren

Ungewöhnliche Agentin: Im Tages-Anzeiger ist “American Spy” von Lauren Wilkinson für Hanspeter Eggenberger der Krimi der Woche: Diesen Krimi empfiehlt Ihnen Barack Obama

“Exzellenter Polizeiroman”: Bei WDR 5 ist Ulrich Noller hingerissen von “50” von Hideo Yokoyama.

Für “Noller liest” (Cosmo) hat Ulrich Noller “Morduntersuchungskommission” von Max Annas, “American Spy” von Lauren Wilkinson und “One-Way-Ticket ins Paradies” von Joseph Incardona gelesen: Aktuelle Kriminalliteratur (von der neuen Krimibestenliste)

“Phänomenaler Thriller”: Im Tagesspiegel Jürgen Heimbach: Die Rote Hand, Zürich: Unionsverlag 2020ist Christian Schröder schwer angetan von “Die Rote Hand” von Jürgen Heimbach: Terror im Wirtschaftswunderland

Makabres Geschlechtertheater: Bei SWR 2 bespricht Wolfgang Schneider “Meine Schwester, die Serienmörderin” von Oyinkan Braithwaite.

Wunderbar zu lesendes Buch: Bei Literaturkritik.de bespricht Dietmar Jacobson “Alter Hund, neue Tricks” von Adrian McKinty: Attentat auf einen Attentäter

Bei Kulturnews empfiehlt Nils Heuner die vier Krimis für den August: “Goldjunge” von Paula Bach, “Eine wahre Freundin” von William Boyle, “Seitensprung” von Jason Starr und “Die verstummte Frau” von Karin Slaughter: Die besten Krimis 2020: Vier Empfehlungen für den August

Die Shortlist des Crime Cologne Award steht fest: “Morduntersuchungskommission” von Max Annas, “Im Namen der Lüge” von Horst Eckert, “Qube” von Tom Hillenbrand, “Entführung” von Petra Ivanov sowie “Der rote Judas” von Thomas Ziebula. Die Preisverleihung findet am 6.  September statt (Übertragung via Livestream).

Über den deutschsprachigen Krimirand hinaus

A welcome escape from sad, tumultuous reality: In der Washington Post empfiehlt Michael Dirda zwei Locked-Room-Mysteries aus Japan: Locked-room masterpieces from Japan are the perfect escape for summer

Für den Guardian hat Alison Flood “The best recent thrillers” zusammengestellt: Romane von Gabriel Bergmoser, Simon Lelic, S. J. Watson und Vaseem Khan.

Rich, human stories in the space between prison and the rest of life: Im Guardian hat Kate Simants die zehn besten Romane über die Zeit auf Bewährung zusammengetragen: Top 10 books about probation

Das war’s für heute!

Viel Vergnügen mit den Links!

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Herzlich,
Ihre
Kirsten Reimers

PS: Sie möchten nicht eine Woche lang auf frische Krimilinks warten? Dann folgen Sie dem KrimiDetektor auf Facebook und/oder Twitter. Was im Newsletter gebündelt erscheint, gibt es dort häppchenweise.

PPS: Sie mögen den Newsletter des KrimiDetektors? Empfehlen Sie ihn gern weiter!

PPPS: Helfen Sie uns! Spenden Sie etwas für den KrimiDetektor – dann kann er auch weiterhin regelmäßig erscheinen! Einzelne Spenden können Sie gern via PayPal senden an: spenden@krimidetektor.de – es geht aber auch mit einen bequemen Spendenabo! Einfach auf den orangefarbenen Button klicken und den Anweisungen folgen:

Unterstützen Sie uns auf Steady