Schlagwort-Archive: Peter Huber

Presseschau vom 3. August 2020

Liebe Krimifreundinnen und -freunde,

der Sommer gibt noch mal alles – und natürlich macht da auch der KrimiDetektor mit. Wie jeden Montag finden Sie auch diese Woche hier die wichtigsten Krimilinks der Woche.

Zoë Beck: Paradise City, Berlin: Suhrkamp Verlag 2020Die Krimibestenliste August ist erschienen. Auf Platz 1 “Paradise City” von Zoë Beck, Platz 2: “Der Bluthund” von Lee Child, Platz 3: “Der Fall Alice im Wunderland” von Guillermo Martínez. Und auch die weiteren Titel sind einen Blick wert: Krimibestenliste August: Deutschland-Dystopie auf Rang eins

Messerscharf ins Herz der Corona-Gegenwart getroffen: Für “Noller liest” (Cosmo) hat Ulrich Noller “Paradise City” von Zoë Beck gelesen.

Faszinierender Blick in eine mögliche Zukunft: In “Die Presse” rezensiert Peter Huber “Paradise City” von Zoë Beck: „Paradise City“: Wo die Algorithmen entscheiden

Furiose Schilderung der Abenteuer einer schwarzen CIA-Agentin in den Achtzigerjahren: Für Spiegel Online hat Wolfgang Höbel “American Spy” von Lauren Wilkinson gelesen: Die Spionin, die den Revolutionär liebte

Thriller zur Opioid-Krise in den USA: Bei Deutschlandfunk Kultur bespricht Kolja Mensing “Der Bluthund” von Lee Child: Im Land der Schmerzen

Das neue CrimeMag ist erschienen. Darin berichtet Frank Göhre von seinem nächsten Buchprojekt, das er mit Alf Mayer angeht: Leben und Sterben in Brooklyn; Georg Seeßlen beschäftigt sich mit der Systemrelevanz von Kultur: Rückkehr zur Normalität – Die Rolle von Kunst und Kultur; Romane kurz und knapp besprochen: die Bloody Chops

Spannender und actionreicher Hightech-Krimi: Im Tages-Anzeiger bespricht Hanspeter Eggenberger “Hier ist Gomorrha” von Gerhard Henschel: Soko Heidefieber, Hamburg: Hoffmann und Campe 2020Tom Chatfield: Ein Hacker unterwandert Neonazis

Pest-Szenario im 21. Jahrhundert: Bei Radio Bremen stellt Gabriele Intemann “Genesis. Pandemie aus dem Eis” von Claude Cueni vor.

Autor:innenmeuchelei: Beim Titel-Kulturmagazin bespricht Georg Patzer “Soko Heidefieber” von Gerhard Henschel: Wer viel fragt, kriegt viel Antwort

Greenway House, der Schauplatz einiger der schönsten Morde von Agatha Christie: Elmar Krekeler unternimmt in der “Welt” eine sentimentale Reise zu Christies Sommerresidenz: Wo Agatha Christie ihren Gatten einschläferte

Immer schon ein Geschichtenerzähler gewesen: In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung gratuliert Hannes Hintermeier Jussi Adler-Olsen zum 70. Geburtstag: Schreiben mit Gewinn

Über den deutschsprachigen Krimirand hinaus

Megan Miranda: The Girl from Widow Hills, 2020In ihrer Kolumne in der New York Times bespricht Marilyn Stasio “Lady Chevy” von John Woods, “Death Rattle” von Alex Gilly, “The Girl from Widow Hills” von Megan Miranda und “Little Altar Boy” von John Guzlowski: Stabbed in the Convent, Murdered in the Yard

In der New York Times stellt Janet Maslin die Romane von Tana French vor: The Essential Tana French

In der Washington Post stellt Richard Lipez Romane von Elsa Hart, Lawrence Osborne, Karin Slaughter und je eine Anthologie von Sara Paretsky und Maaza Mengiste vor: Five new thrillers and mysteries that are perfect for the beach — or the bunker

Das war’s für heute!

Viel Vergnügen mit den Links!

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Herzlich,
Ihre
Kirsten Reimers

PS: Sie möchten nicht eine Woche lang auf frische Krimilinks warten? Dann folgen Sie dem KrimiDetektor auf Facebook und/oder Twitter. Was im Newsletter gebündelt erscheint, gibt es dort häppchenweise.

PPS: Sie mögen den Newsletter des KrimiDetektors? Empfehlen Sie ihn gern weiter!

PPPS: Helfen Sie uns! Spenden Sie etwas für den KrimiDetektor – dann kann er auch weiterhin regelmäßig erscheinen! Einzelne Spenden können Sie gern via PayPal senden an: spenden@krimidetektor.de – es geht aber auch mit einen bequemen Spendenabo! Einfach auf den orangefarbenen Button klicken und den Anweisungen folgen:

Unterstützen Sie uns auf Steady