Schlagwort-Archive: Ziphora Robina

Presseschau vom 16. Dezember 2019

Liebe Krimifreundinnen und -freunde,

die Lösung des Gewinnspiels letzte Woche lautete – Sie haben es natürlich alle gewusst -: Frankziska Oswald, die Hauptfigur aus Regina Nösslers Kriminalroman „Die Putzhilfe“ arbeitet in Berlin bei Henny Mangold. Die Gewinner*innen sind benachrichtigt, die Bücher unterwegs (und vielleicht ja sogar schon angekommen).

Der KrimiDetektor entschwindet mit dieser Ausgabe in eine kurze Feiertagspause. Am 13. Januar 2020 lesen wir uns wieder. Aber zuvor gibt es natürlich die wichtigsten Krimilinks der Woche, das notwendige Gegengewicht zu zu viel Süßkram und Lieblichkeit.

Fuminori Nakamura: Der Revolver, Zürich: Diogenes 2019Porträt eines Mörders als junger Mann: Bei Deutschlandfunk Kultur bespricht Sonja Hartl „Der Revolver“ von Fuminori Nakamura: Macht eine Waffe zum Mörder?

Eigenwillige Autorinnen: In der Frankfurter Rundschau bespricht Sylvia Staude „Trüb“ von Sarah Schulman, „Die Putzhilfe“ von Regina Nössler und „Hotel Cartagena“ von Simone Buchholz: Es reicht für einen Kaktus

Ohne Ermittler, aber auch ohne Verbrechen? Bei Radio Bremen findet Ziphora Robina Überzeugendes und nicht so Überzeugendes im Roman „Vier Jahre“ von Carin Gerhardsen.

Vom locked-room-mystery zur atemlosen Jagd: Bei Literaturkritik.de ist Dietmar Jacobsen beeindruckt von „Missing Boy“ von Candice Fox: Finale am Crocodile Creek

Wie alles begann, bevor es begann: Für Literaturkritik.de hat Rosa Wohlers „Maigret im Haus der Unruhe“ von Georges Simenon besprochen: Der Ur-Maigret

Grausige Dorfgeschichte: Für Hanspeter Eggenberger (Tages-Anzeiger) ist „Schneisen“ von Dominik Osswald der Krimi der Woche: Eine tote Katze – und schuld ist der «Raserbulle»

AnzeigeMattias Edvardsson: Der unschludige Mörder, München: Limes 2019

Der „Tatort“ im Kreuzgemangel

Beklemmende Drei-Generationen-Nummer: Tatort-Logo via WikipediaBei Zeit Online findet Matthias Dell den gestrigen „Tatort“ „Borowski und das Haus am Meer“ aus Kiel nicht mal mittelgut: Hund fällt Opa an

Spannendes Thema, unspannend aufbereitet: Bei WDR 5 ist Ulrich Noller nicht überzeugt vom gestrigen „Tatort“ aus Kiel: „Borowski und das Haus am Meer“, Tatort aus Kiel

Über den deutschsprachigen Krimirand hinaus

A tale of vice and violence in Harlem: Im Guardian schreibt Tayari Jones über „The Street“ von Ann Petry, einem Meilenstein der afroamerikanischen Literatur: The Street: the 1940s African American thriller that became a huge bestseller

Ebenfalls im Guardian: Tom Gaulds sehr schöne Anregung für den Geschenkeeinkauf bzw. treffende Darstellung der Ist-Situation:

Tom Gauld on Christmas shoppin, The Guardian, 14. Dezember 2019Und damit verabschiedet sich der KrimiDetektor für dieses Jahr. Genießen Sie die Feiertage und kommen Sie gut ins neue Jahr! Möge es voller guter Bücher und ausreichend Zeit zum Lesen sein!

Wir lesen uns wieder am 13. Januar 2020.

Herzlich,
Ihre
Kirsten Reimers

PS: Sie möchten nicht eine Woche lang auf frische Krimilinks warten? Dann folgen Sie dem KrimiDetektor auf Facebook und/oder Twitter. Was im Newsletter gebündelt erscheint, gibt es dort häppchenweise.

PPS: Sie mögen den Newsletter des KrimiDetektors? Empfehlen Sie ihn gern weiter!

PPPS: Helfen Sie uns! Spenden Sie etwas für den KrimiDetektor – dann kann er auch weiterhin regelmäßig erscheinen! Einzelne Spenden können Sie gern via PayPal senden an: spenden@krimidetektor.de – es geht aber auch mit einen bequemen Spendenabo! Einfach auf den orangefarbenen Button klicken und den Anweisungen folgen:

Unterstützen Sie uns auf Steady