Schlagwort-Archive: Benjamin Whitmer

Presseschau vom 6. Juli 2020

Liebe Krimifreundinnen und -freunde,

überall macht sich bereits das Sommerloch bemerktbar, auch bei den Beiträgen zur Kriminalliteratur im Feuilleton. Vermutlich lesen derzeit mehr Leute Krimis, als dass sie darüber schreiben. Bestimmt nicht die schlechteste Idee. Damit Sie das ebenfalls machen können, finden Sie hier wie stets die wichtigsten Krimilinks der Woche.

Guillermo Martínez: Der Fall Alice im Wunderland, Köln: Eichborn Verlag 2020Die Krimibestenliste Juli ist da! Auf Platz 1 Guillermo Martínez: “Der Fall Alice im Wunderland”; auf Platz 2 Hideo Yokoyama: “50”; auf Platz 3 Sara Paretsky: “Altlasten”. Die ganze Liste finden Sie hier: Krimibestenliste Juli: Ein Metakrimi springt an die Spitze

Gefangen zwischen starren Hierarchien und moralischen Verpflichtungen: Bei Deutschlandfunk Kultur bespricht Kolja Mensing “50” von Hideo Yokoyama: Im eigenen Leben eingesperrt

Rassismus, ein Raketensilo und tödliche Viren: Bei hr-iNFO rezensiert Karin Trappe “Altlasten” von Sara Paretsky.

Für “Noller liest” (Cosmo) hat Ulrich Noller “Altlasten” von Sara Paretsky, “Flucht” von Benjamin Whitmer und “Family Business” von Lisa Sandlin gelesen: Neue Krimis aus den USA

Das neue CrimeMag ist da. Darin schreibt Sonja Hartl über Patricia Highsmith: Zwei Fremde im Kaufhaus; Katja Bohnet erklärt, warum sie keine Rezension schreibt: Warum Sie von mir hier keine Besprechung lesen; Robert Brack hat Ähnlichkeiten zwischen Sara Gran und Nelson Algren entdeckt: Nonconformity; Alf Mayer hat 2014 über die Fleischmafie recherchiert, der Text ist immer noch aktuell: Fleisch, ein Stück Sklavenkraft

Rassistische Serienkiller, brutale Rocker und korrupte Unternehmer: Für den Tages-Anzeiger hat Hanspeter Eggenberger “Der gute Cop” von Scott Thronley gelesen: In Beton gegossene Leichen im Hafenbecken

Mysteriöse Todesfälle innerhalb der katholischen Kirche: Bei Radio Bremen stellt Ziphora Robina “Staub zu Staub” von Felix Weber vor.

Über den deutschsprachigen Krimirand hinaus

These Radical Black Thrillers Fantasized About Dismantling the Police

Camilla Läckberg’s ‘The Golden Cage’ is a psychological suspense story about vile people doing vile things

Das war’s für heute!

Viel Vergnügen mit den Links!

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Herzlich,
Ihre
Kirsten Reimers

PS: Sie möchten nicht eine Woche lang auf frische Krimilinks warten? Dann folgen Sie dem KrimiDetektor auf Facebook und/oder Twitter. Was im Newsletter gebündelt erscheint, gibt es dort häppchenweise.

PPS: Sie mögen den Newsletter des KrimiDetektors? Empfehlen Sie ihn gern weiter!

PPPS: Helfen Sie uns! Spenden Sie etwas für den KrimiDetektor – dann kann er auch weiterhin regelmäßig erscheinen! Einzelne Spenden können Sie gern via PayPal senden an: spenden@krimidetektor.de – es geht aber auch mit einen bequemen Spendenabo! Einfach auf den orangefarbenen Button klicken und den Anweisungen folgen:

Unterstützen Sie uns auf Steady