Schlagwort-Archive: Horst Eckert

Presseschau vom 18. Mail 2020

Liebe Krimifreundinnen und -freunde,

ob Eisheilige oder baldiger Sommeranfang: Wie stets bringt der KrimiDetektor die wichtigsten Krimilinks!

Angie Kim: Miracle Creek, München: Hanserblau 2020Vielschichtiges Krimidebüt: Bei Deutschlandfunk Kultur bespricht Sonja Hartl “Miracle Creek” von Angie Kim: Die Last der Mütter

Im Krimi-Spezial des Freitag hat Marcus Müntefering Frank Göhre porträtiert und unter anderem mit diesem über dessen neues Buch “Verdammte Liebe Amsterdam” gesprochen: Provinz ist nicht

Ungemütlich nah an der Realität: Im Krimi-Spezial des Freitag bespricht Kirsten Reimers – also, hüstel, ich – “Im Namen der Lüge” von Horst Eckert: Alles ist denkbar

Angelehnt an den Fall Oury Jalloh: Im Krimi-Spezial des Freitag findet Joachim Feldmann  “Echo des Schweigens” von Markus Thiele so mittel: Nur ein Knalleffekt zu viel

Ironisch, witzig und rotzfrech: Bei Deutschlandfunk Kultur rezensiert Birgit Koß “Meine Schwester, die Serienmörderin” von Oyinkan Braithwaite: Makabere Rituale zweier Rivalinnen

“Was ist wahr an einer Geschichte, wenn ein Demenzkranker sie erzählt?” Für die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat Carsten Germis Young-ha Kims “Aufzeichnungen eines Serienmörders” gelesen: Ein letztes großes Verbrechen

Beim Deutschlandfunk bespricht Jürgen Deppe Young-ha Kims “Aufzeichnungen eines Serienmörders”.

Für den Deutschlandfunk hat Christoph Vormweg “Frankenstein in Bagdad” von Ahmed Saadawi gelesen.

Psychothriller, Gerichtsdrama und «Whodunnit»:Alafair Burke: Die perfekte Schwester, Berlin: Aufbau 2020 Im Tages-Anzeiger ist “Die perfekte Schwester” von Alafair Burke für Hanspeter Eggenberger der Krimi der Woche: Erstach der 16-Jährige seinen Vater?

Satirischer Thriller über das sexuelle Minenfeld am Arbeitsplatz: In Die Presse bespricht Teresa Schaur-Wünsch “Whisper Network” von Chandler Baker: „Whisper Network“: Warnung vor dem Chef

Ungewöhnliche Hauptfigur: Bei Radio Bremen stellt Ziphora Robina “No Sound. Die Stille des Todes” von Emma Viskic vor.

Originelle Variante des Privatermittlers: Für das Titel-Kulturmagazin hat Dietmar Jacobsen “No Sound. Die Stille des Todes” von Emma Viskic gelesen: Der gehörlose Ermittler

Fulminante, witzige und zugleich spannende Abrechnung mit den Niederungen des Genres: In der Stuttgarter Zeitung hat sich Georg Patzer sehr gut unterhalten gefühlt von “SOKO Heidefieber” von Gerhard Henschel.

Prähistorische Spurensuche unter Wasser: Bei Literaturkritik.de bespricht Dietmar Jacobsen “Der erste Mensch” von Xavier-Marie Bonnot: Der Baron und die Mythen

Düstere Ausbrecherstory: Für Kulturnews hat Nils Heuner “Flucht” von Benjamin Whitmer gelesen.

Der “Tatort” im Kreuzgemangel

Schicksalsschlagabtausch, aber auch Tatort-Logo via Wikipedianicht mehr: Bei Zeit Online findet Matthias Dell, der gestrige “Tatort” “Gefangen” aus Köln bot nicht viel: Steckte zwischen den Sofapolstern

Tolle Optik, aber viele Plausibilitätsprobleme: Bei WDR 5 findet Ulrich Noller den gestrigen “Tatort” aus Köln eher mittelmäßig: “Gefangen”, Tatort aus Köln

Über den deutschsprachigen Krimirand hinaus

In der New York Times ist Marilyn Stasios Krimikolumne erschienen: Rape, Torture, Murder, Beheadings — All in a Day’s Work for Marilyn Stasio

Scott Turow: The Last Trail, 2020Ebenfalls in der New York Times bespricht Janet Maslin “The Last Trail” von Scott Turow: The Defense Rests? Scott Turow’s Favorite Lawyer Is 85 and Still Arguing

Für die Washington Post hat Bill Sheehan “The Last Trail” von Scott Turow gelesen: Scott Turow is a master of the legal thriller. ‘The Last Trial’ proves he’s still at the top of his game.

In Großbritannien werden im Corona-Lockdown mehr Krimis und Thriller gelesen: Research finds reading books has surged in lockdown

“The Murder of Roger Ackroyd” von Agatha Christie ist ein bisschen – hm, sagen wir: – umstritten. Offenbar hat sich Christie von einem norwegischen Autor inspirieren lassen, wie Vanessa Thorpe im Guardian berichtet: Whodunnit? Did Agatha Christie ‘borrow’ the plot for acclaimed novel?

Journalist und Thrillerautor Alan Williams ist gestorben: ein Nachruf von Michael Barber im Observer: Alan Williams obituary

Das war’s für heute!

Viel Vergnügen mit den Links!

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Herzlich,
Ihre
Kirsten Reimers

PS: Sie möchten nicht eine Woche lang auf frische Krimilinks warten? Dann folgen Sie dem KrimiDetektor auf Facebook und/oder Twitter. Was im Newsletter gebündelt erscheint, gibt es dort häppchenweise.

PPS: Sie mögen den Newsletter des KrimiDetektors? Empfehlen Sie ihn gern weiter!

PPPS: Helfen Sie uns! Spenden Sie etwas für den KrimiDetektor – dann kann er auch weiterhin regelmäßig erscheinen! Einzelne Spenden können Sie gern via PayPal senden an: spenden@krimidetektor.de – es geht aber auch mit einen bequemen Spendenabo! Einfach auf den orangefarbenen Button klicken und den Anweisungen folgen:

Unterstützen Sie uns auf Steady