Schlagwort-Archive: Stuttgarter Zeitung

Presseschau vom 15. Mai 2017

Liebe Krimifreundinnen und -freunde,

kaum werden die Temperaturen höher, sprießen auch die Krimilinks! Hier die wichtigsten Links der vergangenen Woche:

Tom Bouman: Auf der Jagd, Ars Vivendi 2017Hannes Hintemeier (FAZ) ist angetan von „Auf der Jagd“ von Tom Bouman: Hillbilly-Rhapsodie

Durch Mark und Bein: Elmar Krekeler (Literarische Welt) ist begeistert von „Fall“ von Candice Fox: Sind wir nicht alle ein bisschen Serienmörder?

Informationsüberfrachtung und gewollte Kälte: Antje Deistler (Deutschlandfunk) steht dem „Block“ von Jérôme Leroy skeptisch gegenüber: Französischer Thriller mit großer Aktualität

Das neue CrimeMag ist da mit jeder Menge Beiträge von Thomas Wörtche über Veit Etzold und politische Kriminalromane, Thomas Adcock über einen sanften Staatsstreich, Sonja Hartl über „Twin Peaks“, Alf Mayer über Charles Willeford, Katja Bohnet über Carol O’Connell, Markus Pohlmeyer über „Game of Thrones“ und vieles mehr.

Die neue Polar Gazette ist erschienen, diesmal geht es um die Welt an sich und wie sie sich vor sich selbst schützt.

Kirsten Reimers – also, äh, hüstel, ich – hat sich für Literaturkritik.at mit Geschichte und Stand der Krimikritik in deutschsprachigen Medien beschäftigt: „Lieber etwas Neues entdecken, als etwas Etabliertes verreißen“

Ein Mann außer Kontrolle: Dina Netz (WDR 5) über „Nichts bleibt“ von Willi Achten.

Für Deutschlandfunk Kultur bespricht Thomas Wörtche James Rayburn: „Sie werden dich finden“: Internationaler Thriller mit viel Action

Und auf Kaliber .38 ist Thomas Wörtches neuer Leichenberg erschienen.

Odyssee eines schwangeren Larry Brown: Fay, Heyne Hardcore 2017White-Trash-Mädchens: Hans Jörg Wangner (Stuttgarter Zeitung) ist angetan von „Fay“ von Larry Brown: Ein Soziopath als Liebhaber

Bizarre Wirklichkeiten: Lukas Jenkner über „Seelenfeindin“ von Sabine Trinkaus: Was ist wahr und was ist Wahn?

Skurrile Krimikomödie: Peter Huber (Die Presse) über Eduardo Mendoza: „Das dunkle Ende des Laufstegs“: Mord im alten Barcelona

The President is Missing: Bill Clinton und James Patterson schreiben gemeinsam einen Thriller (erste Berichte schon letzte Woche), Susanne Lenz dazu in der Frankfurter Rundschau: Ein einzigartiges Amalgam

Und wie war der „Polizeiruf 110“ gestern Abend, Herr Noller? „Muttertag“ – ein Polizeiruf 110 aus Frankfurt/Oder

Für die New York Times hat Janet Maslin „Since We Fell“ von Dennis Lehane besprochen: In Dennis Lehane’s ‘Since We Fell,’ a Troubled Woman Seeks Answers

Für die Globe and Mail hat sich Barry Hertz mit Dennis Lehane unterhalten: How Dennis Lehane brings the Boston attitude to Hollywood

An exercise in mean-spirited score-settling and also fun: Stephen King in der New York Times über Paul Theroux: „Mother Land“: Stephen King on Paul Theroux’s Portrait of a Truly Horrible Mother

Jo Nesbø hat den Fragebogen der New York Times beantwortet: Jo Nesbo: By the Book

In der Washington Post ist Patrick Anderson angetan von „Proving Ground“ von Peter Blauner: Better than his best ‘Law & Order’ episode: Peter Blauner’s new thriller, ‘Proving Ground’

Für den Guardian hat Laura Wilson „The best recent crime novels“ zusammengestellt.

Das war’s für heute.

Viel Vergnügen mit den Links!

Herzlich,
Ihre
Kirsten Reimers

PS: Sie möchten nicht eine Woche lang auf frische Krimilinks warten? Dann folgen Sie dem KrimiDetektor auf Facebook und/oder Twitter. Was im Newsletter gebündelt erscheint, gibt es dort häppchenweise vorab.

PPS: Sie mögen den Newsletter des KrimiDetektors? Empfehlen Sie ihn gern weiter!