Schlagwort-Archive: Irish Times

Presseschau vom 25. Juni 2018

Liebe Krimifreundinnen und -freunde,

bevor wir uns den wichtigsten Links der Woche widmen, ein kurzes Wort in eigener Sache: Der KrimiDetektor entschwindet in eine kurze Sommerpause. Krimis lesen, Füße ins Wasser halten, Sie verstehen schon. Wir lesen uns wieder am 23. Juli.

Doch nun, viel wichtiger: die aktuellen Krimilinks.

Dominique Manotti: Kesseltreiben, Ariadne/Argument: Hamburg 2018Eine hervorragende Studie in komplexem Denken. Und ein grandioser Wirtschaftsthriller: In ihrer Kolumne „Mord und Ratschlag“ beim Perlentaucher bespricht Thekla Dannenberg „Kesseltreiben“ von Dominique Manotti und „Kalter Friede“ von Philip Kerr: Setzen Sie auf Krise!

Wirtschaftskrimi und Politthriller zugleich: Für Deutschlandfunk Kultur hat Thomas Wörtche „Kesseltreiben“ von Dominique Manotti gelesen: Agitprop-Krimi aus Frankreich

Die Welt der Wiener Gauner und Strizzis: In der taz findet Sebastian Fasthuber „Schwere Knochen“ von David Schalko eher so mittel: Sympathie für den Halsstich

Quasi die (Neu-)Erfinderin der Kriminalliteratur des 20. Jahrhunderts: In der WELT ist Denis Scheck hingerissen von Dorothy L. Sayers und nimmt sie in seinen Kanon auf: Diese Autorin nicht zu lesen, ist reiner Masochismus

Die Hölle in Aberdeen, das Grauen auf den Hebriden: Für die Frankfurter Rundschau hat Christian Seidl „Wer anderen eine Bombe baut“ von Christopher Brookmyre und „Coffin Road“ von Peter May gelesen: Wo selbst der Spaß fürchterlich ist

Harter Realismus: Bei Radio Bremen ist Martina Bittermann angetan von „Blut Salz Wasser“ von Denise Mina.

Auswüchse einer psychotischen Gesellschaft: In der Stuttgarter Zeitung mag Lukas Jenkner „Blut Salz Wasser“ von Denise Mina: Gier, Frust und Tod in einer schottischen Kleinstadt

Neuer Schub fürs Genre: In seiner Kolumne „Blutige Ernte“ im Magazin Strandgut bespricht Alf Mayer „Äquator“ von Antonin Varenne und „Polizei-Geschichten“ von Ernst Dronke.

Faszinierenden Zukunftsthriller: In der PRESSE ist Peter Huber schwer angetan von Tom Hillenbrand und dessen Roman „Hologrammatica“: Zeitreisender unter den Krimiautoren

Zwischen Klaustophobie und Paranoia: Im Horst Eckert: Dre Preis des Todes, Rowohlt Verlag 2018Kurier bespricht Peter Pisa „Der Wachmann“ von Peter Terrin: Preisgekrönter Roman über unsichere Sicherheitsleute

Spannende Kriminalgeschichte und Wirtschaftskritik: Für das Titel-Kulturmagazin hat Dietmar Jacobsen „Der Preis des Todes“ von Horst Eckert gelesen: Lobby-Republik Deutschland

Beinhart und brillant konstruiert: Im Tages-Anzeiger ist Hanspeter Eggenberger angetan von „Fake“ von James Rayburn (d. i. Roger Smith): Die Sprache des Bösen sprechen

Schlichte Krimihandlung, unkonventionelle Sprache: Für den STANDARD hat Ingeborg Sperl „Fuck You Very Much“ von Aidan Truhen gelesen: Aidan Truhens „Fuck You Very Much“: Die Sorgen des Dealers

WDR 2 Krimitipp ist „Shoot out“ von Dietrich Kalteis. Udo Feist stellt das Buch vor.

Bei Radio SRF 1 ist Annette König weitgehend begeistert von „Der Sonnenschirm des Terroristen“ von Iori Fujiwara: Dieser Krimi geht ab wie eine Rakete

Kampf gegen Identitäts- und Vertrauensverlust: Für Kulturnews hat Nils Heuner „Escape“ von Nina Laurin gelesen.

Wie im klassischen Western: In der Stuttgarter Zeitung bespricht Denis Kundic „Wie Schatten über totem Land“ von S. Craig Zahler: Nicht allzu glorreiche Sieben

Über den deutschsprachigen Tellerrand hinaus

Rosalie Knecht: Who is Vera KellyDer Spionageroman auf den Kopf gestellt: In der Washington Post ist Maureen Corrigan angetan von „Who is Vera Kelly?“ von Rosalie Knecht: Forget about 007. This heroine has her own brand of spycraft

Ebenfalls in der Washington Post: Bethanne Patrick empfiehlt Urlaubslektüre – darunter natürlich auch Spannungsromane: 6 beach reads that will bring you more pleasure than guilt

The psychological underpinnings of female rage: Im New York Magazine, online über Vulture.com, porträtiert Ruth Franklin die Autorin Megan Abbott: Megan Abbott’s Bloodthirsty Murderesses

Für CrimeReads hat sich Steph Cha mit Alex Segura über dessen Bücher und mehr unterhalten: Detective Fiction for a Modern Miami

In der Irish Times empfiehlt Anna Carey 25 Bücher für den Urlaub, darunter auch Krimis und Thriller: Great summer reads: Novels, thrillers, love stories, histories

Das war’s für heute! Wir lesen uns wieder am 23. Juli.

Viel Vergnügen mit den Links!

Herzlich,
Ihre
Kirsten Reimers

PS: Sie möchten nicht eine Woche lang auf frische Krimilinks warten? Dann folgen Sie dem KrimiDetektor auf Facebook und/oder Twitter. Was im Newsletter gebündelt erscheint, gibt es dort häppchenweise.

PPS: Sie mögen den Newsletter des KrimiDetektors? Empfehlen Sie ihn gern weiter!

PPPS: Helfen Sie uns! Spenden Sie etwas für den KrimiDetektor – dann kann er auch weiterhin regelmäßig erscheinen! Einzelne Spenden können Sie gern via PayPal senden an: spenden@krimidetektor.de – es geht aber auch mit einen bequemen Spendenabo! Einfach auf den orangefarbenen Button klicken und den Anweisungen folgen:

Unterstützen Sie uns auf Steady