Schlagwort-Archive: Candice Fox

Presseschau vom 10. Juli 2017

Liebe Krimifreundinnen und -freunde,

satte Sommerernte: Heute gibt es wieder eine proppenvolle Ausgabe des KrimiDetektors!

Don Winslow: Corruption, Droemer Knauer 2017Bullenoper: Tobias Gohlis bespricht in der Zeit „Corruption“ von Don Winslow: Korrupt sind alle

Eine Art „Best of“ der Cop-Novels der letzten Jahrzehnte: Beim Deuschlandfunk Kultur spricht Thomas Wörtche über „Corruption“ von Don Winslow: Wenn der Jäger zum Gejagten wird

Für das Titel-Kulturmagazin hat Dietmar Jacobsen „Corruption“ von Don Winslow gelesen: Niemand ist unschuldig

Beim Deutschlandfunk Kultur spricht Andrea Gerk mit Monika Geier über deren neuestes Buch „Alles so hell da vorn“: Die Krimi-Meisterin aus der Pfalz

Ein ziemlich meisterliches Stück: Rose-Marie Gropp über „Alles so hell da vorn“ von Monika Geier: Von woher komme ich und wenn ja, warum?

Kluge blutig-groteske Figuren- und Handlungsüberzeichnung: In der Frankfurter Neuen Presse bespricht Kirsten Reimers – also, hüstel, ich – Kriminalromane von Kanae Minato, Candice Fox und Monika Geier: Wenn Serienkiller Serienkiller serienkillen

Ulrich Noller hat für „Noller liest“ (Cosmo) Estelle Surbranche: „So kam die Nacht“, Tania Chandler: „Zwei Leben“ und Kanae Minato: „Geständnisse“ gelesen: Aktuelle Kriminalromane aus Frankreich, Australien und Japan

In der Juliausgabe von Literaturkritik.de rezensiert Lisette Gebhardt „Geständnisse“ von Kanae Minato: Tödliche Pädagogik

Kunstvoller geradezu makraméartig verknoteter Plot: Elmar Krekeler ist in der Literarischen Welt angetan von Robert Hültners „Lazare und der tote Mann am Strand“: Warum morden Deutsche so gern in Frankreich?

Ein feiner, Simenon nachempfundener Kriminalroman: In der Frankfurter Rundschau bespricht Sylvia Staude „Das Verschwinden der Adèle Bedeau“ von Graeme Marcrae Burnet: Ein höchst seltsamer Mann

Über Venedig, die USA und US-AmerikanerDonna Leon: Stille Wasser, Diogenes 2017 und über den 26. Commissario-Brunetti-Krimi „Stille Wasser“ hat Tobias Rüther in der FAZ mit Donna Leon gesprochen: Amerikaner sind so dumm!

Für die taz hat Andrea Herdegen mit Donna Leon über deren neuestes Buch „Stille Wasser“, Venedig, Giftmüll in der Lagune und weiteres gesprochen: „Aber jetzt wollen sie dort buddeln“

Ein Kriminalroman wie ein Vaporetto: In der Krimikolumne der Süddeutschen Zeitung bespricht Thomas Steinfeld „Stille Wasser“ von Donna Leon.

Für SWR 2 hat Frank Rumpel „Geld ist nicht genug“ von Wallace Stroby gelesen.

Bei WDR 2 bespricht Christine Westermann „Rain Dogs“ von Adrian McKinty.

Schon letzte Woche hat Hanspeter Eggenberger im Tages-Anzeiger „Kommando Abstellgleis“ von Sophie Hénaff besprochen: Die perfekte Sommerlektüre Diese Woche ist „Hard Revolution“ von George Pelecanos der „Krimi der Woche“: Washington brennt

Vielleicht die schlechteste Stilistin in Denis Schecks Kanon der Meisterwerke (Literarische Welt), aber dafür die beste Plotterin der Weltliteratur: Agatha Christie

Beim Bonner Krimi-Archiv ist Thomas Przybilkas Krimi-Tipp Sekundärliteratur Nr. 65  erschienen.

Für das Titel-Kulturmagazin hat Peter Mohr „Das dunkle Ende des Laufstegs“ von Eduardo Mendoza gelesen: Außerirdische in Barcelona

In der New York Times hat Marilyn Stasio wieder neue Kriminalromane zusammengestellt: In the Best New Crime, Lethal Lasagna, Honor Killings and Nanny Cams

Für die LA Review of Books hat Jean Hey „Do Not Become Alarmed“ von Maile Meloy gelesen: An Account at the Heartbreak Bank: On Maile Meloy’s “Do Not Become Alarmed”

A painfully relevant new book about the notorious South Central serial killer: In der LA Times bespricht Alexander Nazaryan „The Grim Sleeper“ von Christine Pelisek: „The Grim Sleeper“ is the story of the South L.A. serial killer and the women who were his victims

Sam Bourne: To Kill the President, HarperCollins 2017Michael Connelly startet – neben seinen Büchern über LAPD Cop Harry Bosch und über Anwalt Mickey Haller – eine dritte Serie, im Mittelpunkt LAPD Detective Renee Ballard. Patrick Anderson sprach für die Washington Post darüber mit dem Autor: Michael Connelly kicks off a new series featuring LAPD Detective Renee Ballard

In der Globe and Mail stellt Margaret Cannon neue Kriminalromane vor: Review: Denise Mina’s The Long Drop, Quintin Jardine’s Game Over and Ross Pennie’s Beneath the Wake

An engaging and morally serious thriller: Mark Lawson im Guardian über „To Kill the President“ von Sam Bourne (d. i. Jonathan Freedland): To Kill the President by Sam Bourne review – does fact Trump fiction?

Hat Trump den (Polit-)Thriller gerettet? Nick Cohen im Guardian über „To Kill the President“ von Sam Bourne/Jonathan Freedland: To Kill the President by Sam Bourne review – has Trump saved the thriller?

A dystopian eco-thriller: Hannah Beckerman bespricht eher kurz „The Ice“ von Laline Paull im Guardian: The Ice by Laline Paull review – a chilling vision of the future

A magnificently creepy haunted house thriller: Stuart Kelly hat für den Guardian „Broken River“ von J. Robert Lennon gelesen: Broken River by J Robert Lennon review – astonishing, nasty, brilliant

Im Independent bespricht Alasdair Lees „The Concierge“ von Gerard Gilbert: The Concierge by Gerard Gilbert, book review: An agile, topical summer thriller

Das war’s für heute.

Viel Vergnügen mit den Links!

Herzlich,
Ihre
Kirsten Reimers

PS: Sie möchten nicht eine Woche lang auf frische Krimilinks warten? Dann folgen Sie dem KrimiDetektor auf Facebook und/oder Twitter. Was im Newsletter gebündelt erscheint, gibt es dort häppchenweise vorab.

PPS: Sie mögen den Newsletter des KrimiDetektors? Empfehlen Sie ihn gern weiter!